Gewinnstrategie: Chris Hansen trainiert, um Father Time zu 'Takedown' zu machen

Chris Hansen hat eine lange und erfolgreiche Karriere aus dem Fangen von „Predators“ gemacht, aber um sein jahrzehntelanges Streben nach Gerechtigkeit auf der Leinwand aufrechtzuerhalten, ist das Letzte, worüber er sich Sorgen machen möchte, einen Sitzplatz zu haben, ähm, bei der Arbeit zu Atem kommen.

Das soll nicht heißen, dass der erfahrene Journalist, dessen Karriere von einer lokalen NBC-Tochtergesellschaft in Lansing, MI, in den frühen 80er Jahren bis zu seiner NBC Dateline-Serie To Catch a Predator aus den 1990er Jahren und seiner mit dem Daytime Emmy Award ausgezeichneten Show reicht Crime Watch Daily (jetzt True Crime Daily) – hat sich jemals körperlich gehen lassen.

Wenn die Kameras ausgeschaltet sind und die Creeps in Armbändern stecken, nutzt Hansen seine begrenzte Freizeit, um einen aktiven Lebensstil aufrechtzuerhalten und seine Kondition in Schach zu halten. Sein Ziel ist ein langes Leben, und um das zu erreichen, würde sich der Sender normalerweise auf ein Trio von Aktivitäten verlassen: Tennis, Skifahren (bei Kurzurlauben mit der Familie) und sein Peloton für schnelles Heimtraining in seiner New Yorker Wohnung.

„Mein ganzes Ziel war es, mit 67 kostenlos auf den Pisten fahren zu können“, sagt Hansen lachend. „Jetzt erhöhen sie das Alter immer wieder auf 72 oder 75.“

Und ebenso beschäftigt wie fit zu bleiben, hat sich der 63-Jährige zum Ziel gesetzt, in seiner Medienkarriere immer einen Schritt voraus zu sein. Nachdem er Network Television im Jahr 2008 verlassen hatte, hat er weiterhin Wege gefunden, um im Spiel zu bleiben (seine laufende Arbeit hat dazu beigetragen, mehr als 200 Raubtiere zu verhaften, von denen etwa 117 verurteilt wurden). Er hat seinen wöchentlichen Krimi-Podcast „Predators I’ve Caught“ und eine neue Streaming-Serie „Takedown with Chris Hansen“, die kürzlich auf dem investigativen Kanal TruBlu debütierte.

Doch seit man die 60 überschritten hat, sind die Verfolgungsjagden zugegebenermaßen etwas anstrengender geworden. Dazu kommt, dass Hansen angesichts der drohenden Gefahr, dass eine Situation aus dem Ruder läuft, selbst mit Strafverfolgungsbehörden jederzeit schnell und reaktionsfähig bleiben muss, insbesondere wenn eine Situation kurz bevorsteht.

Chris Hansen

Gleichzeitig musste Hansen nicht nur Kraft zulegen, er bemerkte auch, dass sich seine Haltung vor der Kamera allmählich ins Negative änderte. Als die Episoden weitergingen, begann Hansen, die hängenden, hängenden Schultern zu sehen, was dazu führte, dass er das Gefühl hatte, dass er Jahre älter aussah. Und obwohl er im Schneideraum einige visuelle Korrekturen vornehmen kann, war es Zeit für eine Änderung seiner Fitnessroutine.

Der Journalist begann mit Robert Brace zu arbeiten, einem in New York City ansässigen Trainer, der dem Krafttraining in Hansens Routinen sofort Vorrang einräumte. Zuvor fanden nur niedrigere Gewichte, die Peloton-Workouts begleiteten, ihren Weg in Hansens Routinen.

„rmalerweise würde ich meine Gewichte auf dem Peloton machen – drei bis fünf Pfund Gewichte oder die Kettlebell, die ich herumliegen hatte“, sagt Hansen. „In Bezug auf Ausdauer, Körperhaltung und letztendlich körperlich geht es mir jetzt aufgrund der Gewichte viel besser.“

Er durchlief die gefürchtete Phase, die viele Lifter durchmachen: zu erkennen, dass das Drücken einer leeren Stange aus seiner Brust ein Kampf sein kann, wenn Sie noch nicht in Form oder Übung geschult sind. Kurz darauf begann Hansen jedoch, Gewichte auf die Stange zu laden und erreichte 135 Pfund. Sicher, es sind keine Powerlifting-Zahlen, gibt er zu, aber dennoch eine PR.

Hansen wurde von Tag zu Tag besser, sowohl körperlich als auch visuell. Als nächstes fügte Brace Boxübungen hinzu, wobei der Schwerpunkt auf Jabs und Beinarbeit lag, um die HIITs (und den Fortschritt) am Laufen zu halten.

Das Dehnen sowohl vor als auch nach dem Training war von größter Bedeutung, damit Hansen aufrecht stand, wenn die Kamera eingeschaltet wurde.

„Ich kann den Unterschied erkennen. Weißt du, ich wollte nicht wirklich abnehmen oder so, aber ich wollte Muskelmasse aufbauen, ich wollte meine Körperhaltung verbessern und ich wollte, dass du weißt, irgendwie den Fokus verbessern und es ist alles passiert und Es ist, wissen Sie, ein sehr wichtiger Teil meines Wochenplans geworden.

Ob mit dem R-Zug zu den Brace Life Studios in Little Italy in New York City, wenn er in der Stadt ist, oder zu Hause in Michigan, Hansen nimmt sich täglich eine Stunde Zeit für seine Gesundheit. Denn beruflich gibt es noch viele Raubfische zu fangen, und er gibt so schnell nicht auf. Aber zu Hause möchte er ein Wellness-Vorbild für seine Familie werden. Hansens erfolgreiche Strategie für Wohlbefinden und Langlebigkeit beginnt damit, Veränderungen vorzunehmen, die Ressourcen zu nutzen, die Sie haben, um erfolgreich zu sein, und Trost darin zu finden, Ihre Komfortzone zu verlassen.

„Ein kleiner Teil von mir ist stolz darauf, mit gutem Beispiel voranzugehen“, sagt Hansen. „Ich denke, alle meine Kinder neigen dazu, ich zu sein, als würden sie sehen, wie ihr eigener Mann das tut. Ich ermutige sie, diesem Beispiel zu folgen. Meine Frau war ebenso wie mein Sohn und meine Stieftochter in Roberts Atelier. "Es macht großen Spaß, weißt du, sie haben wirklich Spaß daran, wenn sie in der Stadt sind."

1. Chris Hansen ist fit, um die Bösen zu fangen

Es ist Fernsehen, und es läuft vor der Kamera, und obwohl die Zuschauer vielleicht verstehen, dass sie 63 Jahre alt sind, erwarten sie, eine bestimmte Darstellung eines Menschen zu sehen, der ihnen die Geschichte erzählen wird. Du darfst alt werden, aber du solltest es anmutig tun.

Körperlich sind Sie vor allem in den „Predator“-Ermittlungen bis zu 16 Stunden am Tag auf den Beinen. Sie müssen sich bewegen und anpassen, besonders wenn es sich um eine unbeständige Situation handelt. Und obwohl die Strafverfolgungsbehörden anwesend sind, um es so sicher wie möglich zu machen, gibt es dort ein inhärentes Risiko. Sie müssen scharf und konzentriert sein und sich verteidigen können. Sie müssen also körperlich fit sein, falls etwas passiert, und in der Lage sein, auszusteigen, wenn die Situation brisant wird.

Ich wünschte, ich hätte es vor fünf Jahren getan. Ich war schon immer aktiv, ich war Läufer, spiele Tennis, fahre Ski und gehe ins Fitnessstudio. Ich habe mein ganzes Leben lang ziemlich konstant trainiert, auf die eine oder andere Weise. Und nur weil ich ein New Yorker bin, mache ich viele Schritte, indem ich einfach herumlaufe, um zu den Orten zu gelangen, zu denen Sie gehen müssen. Aber ich wünschte, ich wäre früher darauf eingegangen.

Aber nachdem ich das gesagt habe, [training] kam zu einer großartigen Zeit des Lebens für mich. In meinen 60ern wird diese Art von Übung, insbesondere das Dehnen, Teil der Routine. Es geht um ein langes Leben und darum, weiterhin einen anspruchsvollen Job sowohl körperlich als auch intellektuell nach besten Kräften zu erledigen. Und ich muss sagen, ich fühle mich großartig. Ich habe sehr wenig Schmerzen, ich leide nicht an Knie- oder Hüftbeschwerden oder Kreuzschmerzen. Ich kann einfach durch den Tag segeln. Und ich denke, ein großer Teil davon ist die Trainingsmethodik, die ich mit Robert habe.

2. Für Chris Hansen geht es darum, gut auszusehen und sich gut zu fühlen

Ein bisschen Eitelkeit ist hier sicher. Wenn Sie eine Profilaufnahme von sich selbst sehen und Ihr Sakko offen ist und Sie sich vornüberbeugen, sieht das nicht gut aus. Und es ist auch nicht gut für deinen Körper.

Das Dehnen, das wir nach dem Training machen, ist für mich in meinem Alter von entscheidender Bedeutung und geht Hand in Hand mit der Körperhaltung, die sich phänomenal verbessert hat. Bevor Robert und ich anfingen, sah ich dickbäuchig aus. Heute ist meine Haltung viel gerader. Ich habe keine Rückenschmerzen und fühle mich nicht so verspannt, wenn ich aus einem Flugzeug steige.

Ich muss im Schneideraum sitzen und mir die Aufnahmen anschauen, ich muss alles aus allen Blickwinkeln sehen. Ich kann wählen, welche ich manchmal verwende und welche nicht, aber obwohl das Ziel nicht darin besteht, Ihr Aussehen zu bearbeiten, müssen Sie die Geschichte erzählen.

Und es ist einfach besser für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. Mein Vater war übergewichtig und meine Mutter hatte in ihren späteren Jahren sehr schwere Osteoporose – ich habe gesehen, wie sie damit zu kämpfen hatte. Sie waren nicht unbedingt schrecklich ungesunde Menschen, aber Sie lernen diese Dinge und achten darauf, wenn Sie älter werden.

Alles, was ich von Robert und seinem Team gelernt habe, deutet darauf hin, dass der beste Weg, um einen Schritt voraus zu sein und sich in Ihren 70ern wohl zu fühlen, darin besteht, in Ihren 60ern auf eine bestimmte Weise zu leben, und Sie werden das Jahrzehnt vor Ihrem Verhalten tun diktieren, was das nächste Jahrzehnt ist. Was ich jetzt tue, gibt mir also nicht nur ein gutes Gefühl jeden Tag, und es hilft mir, besser in meinem Job zu sein, glücklicher in meinen persönlichen Beziehungen, sondern wird mir auch Gutes verheißen, wenn ich um die nächste Ecke biege.

Chris Hansen von To Catch a Predator bei einem Preacher CurlChris Hansen

3. Beginnen Sie mit einer langfristigen Wellness-Veränderung

Ich habe dieses Gespräch mit meiner Familie. Mein Vater starb an kongestivem Herzversagen. Er war ein schwerer Bursche und hatte ein Lebensstilmuster etabliert, das, wissen Sie, aus den 50er und 60er Jahren stammte – er war ein Drei-Martini-Lunch-Typ, der in der Autoindustrie arbeitete. Damals war das sehr akzeptabel, so wurde gewirtschaftet, aber es war nicht unbedingt mit einem gesunden Lebensstil verbunden, es sei denn, man hat irgendwann etwas umgestellt.

Ich habe mir schon vor langer Zeit vorgenommen, dass ich diesen Weg nicht gehen werde. Mir wurde sehr deutlich, dass man sich, um noch 10 bis 20 Jahre in diesem Beruf zu sein, wie es einige meiner älteren Kollegen erfolgreich getan haben, wirklich auf seine körperlichen Fähigkeiten konzentrieren und ein Umfeld schaffen muss, in dem man sich wohlfühlt Fühlen Sie sich gut, es zerreißt Sie nicht, in ein Flugzeug zu steigen und von Küste zu Küste zu fliegen oder bis zwei Uhr morgens an einer verdeckten Operation zu arbeiten. Ich denke, dass die körperliche Fitness und die mentale Schärfe Hand in Hand gehen, ich denke, da gibt es auf jeden Fall einen Zusammenhang. Und ich denke, das zeigen jetzt wissenschaftliche Studien.

Ich habe Kumpel, die älter sind als ich, die immer noch im Spiel sind. Joseph Smith, dem das Steakhouse Bobby Vans hier in New York und anderen Städten gehört, ist gerade 75 geworden, und ich nehme ihn an jedem Tag der Woche als Tennispartner. Dort möchte ich in 12 Jahren stehen. Ich habe das Glück, von diesen Menschen umgeben zu sein. Es sorgt dafür, dass Sie sich auf das konzentrieren, was Sie tun müssen, sowohl aus geschäftlicher, beruflicher als auch aus persönlicher Sicht.

4. Chris Hansen baute einen Lebensstil des Verbrechens auf

Kriminalgeschichten sind so alt wie die Bibel – es geht um Gut gegen Böse. Die Menschen sind davon sehr fasziniert. Und die Art und Weise, wie wir über diese Shows berichten und produzieren, nehmen die Menschen mit in das Verbrechen. In vielen Fällen in den „Predator“- und „Takedown“-Reihen sehen sie die Begehung eines Verbrechens in Echtzeit. Sie sehen Gerechtigkeit, wenn dieser Typ mir gegenübersteht und dann in Echtzeit von den Behörden festgenommen wird. Sie bekommen Dinge zu sehen und zu hören, die sie normalerweise nicht sehen und hören würden. Und selbst wenn es nicht notwendigerweise ein Stich ist, gibt es normalerweise eine Konfrontation.

Einer der Gründe, warum wir mit TruBlu begonnen haben, waren die letzten paar Dokumentarfilme, die ich auf Discovery+ gemacht habe. Wenn Sie den gesamten Prozess durchlaufen haben, kann eine fünfstündige Serie von Anfang bis Ende 12 bis 24 Monate in der Produktion dauern.

Bei TruBlu sind wir schlanker und fokussierter. Wir können flexibler sein und diese Dinge in einem Bruchteil der Zeit umdrehen und den Inhalt zum Verbraucher bringen. Wir haben die gleichen unternehmungslustigen Techniken angewendet, die wir bei der Berichterstattung anwenden, egal ob es sich um eine Untersuchung von Raubtieren oder um eine der anderen Dokumentationen handelt, an denen wir arbeiten.
Wir haben Zugang, weil ich 40 Jahre im Fernsehen bin. Und eine Marke zu haben, vor allem wegen der „Predator“-Franchise, in der ich Zugang zu Strafverfolgungsinformationen habe und die Leute bereit sind, sich zu öffnen und mit mir zu sprechen. Und das ist ein echter Vorteil in diesem Geschäft.

5. Finden Sie einen Weg, um in Ihre Fitness zu passen

Es gibt viele Übungen, die Sie unabhängig machen können. Ich benutze Peloton oft – ich habe einen in der Wohnung. Und in unserem Haus haben wir ein Laufband und wir haben überall Gewichte. Wir bleiben fit, aber es gibt keinen Ersatz für einen Typen wie Robert – Sie streben danach, das zu übertreffen, was Sie am Tag zuvor geleistet haben.

Ich bin nicht wirklich verrückt danach, morgens um 5:30 Uhr aufzustehen, aber du steigst in den Zug, hörst Musik, dann kommst du um 7 Uhr runter, wirst angefeuert und tust es. Und wenn du um 8:00 Uhr fertig bist und den ganzen Tag vor dir hast, fühlst du dich viel besser als um 5:30 Uhr. Es gibt ein Erfolgserlebnis.

Die Arbeit mit Robert ist für mich ein sehr einzigartiges Umfeld, da ich persönliche Beziehungen zu Robert und seinem Trainerteam habe. Also weißt du, ich habe mehr davon, als nur körperlich fit zu sein. Wir sind gute Freunde geworden, wir beraten uns gegenseitig in geschäftlichen Angelegenheiten. Es ist also mehr als nur „Schieb deinen Arsch da runter und gib mir 20!“ Es ist eine einzigartige Sache. Ich behaupte nicht, dass die Leute nicht das bekommen können, was ich in anderen Programmen bekomme, aber es ist eine ganz andere, besondere Verbindung und Erfahrung, die ich dort habe. Und ich freue mich jedes Mal darauf.

Folgen Sie Chris Hansen auf Instagram @officialchrishansen.
Folgen Sie Robert Brace auf Instagram @robertbrace

Leave a Reply

Your email address will not be published.